Bodenbearbeitung - Fertiggrün

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bodenbearbeitung

Verlegeanleitung

Um einen gesunden Rasen zu erhalten, ist die
Vorbereitung des Bodens sehr wichtig!
Entfernen Sie zunächst den Altrasen (z. B. mit Hilfe
einer Schälmaschine). Anschließend lockern Sie die
Erde tiefgründig auf und arbeiten dabei einen
organischen Dünger/Bodenaktivator (150 g/qm) ein
(z. B. mit Hilfe einer Bodenfräse) und entfernen größere
Steine, Wurzelreste sowie andere Verunreinigungen des
Bodens. So kann später das Wasser besser durch den
Boden dringen. Sand empfiehlt sich bei einem stark
lehmigen Boden. Bei einem leichten, stark sandigen
Boden verwendet man besser Humus oder Mutterboden.
Achten Sie darauf, dass der Boden ebenflächig planiert
wird, so dass keine Wellen bzw. Senkungen zu sehen
sind, damit Sie später eine gerade Rasenfläche abmähen
können. Wir empfehlen, hierauf einen Grunddünger
(z. B. Starterdünger) zu streuen und diesen leicht
unterzuharken.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü